Mit Mut zur Veränderung

Arbeitsplatzabbau

Internationaler Wettbewerb, politisch indizierte Veränderungen der Märkte, Digitalisierung, Schnelllebigkeit und Konsumverhalten beeinflussen die Entwicklung der Unternehmen heute mehr denn je. Brandaktuell erleben wir mit, wie eine globale Pandemie ganze Industriezweige und Branchen zum Umdenken zwingt und die Unternehmen vor nie dagewesene Herausforderungen stellt.

Eine Verringerung des Personals kann in diesem Zusammenhang eine strategische Maßnahme sein, um wirtschaftliche Schwierigkeiten zu überwinden, oder das Unternehmen an sich verändernde Marktbedingungen anzupassen.

Die Entlassung einer größeren Anzahl von Mitarbeitern sollte stets die letzte Wahl sein, kann jedoch in wirtschaftlichen Ausnahmezuständen eine erforderliche Maßnahme werden, um das Überleben des Unternehmens zu sichern. Obgleich ein solches Vorgehen im Kern meist logisch nachvollziehbar ist, ist ein Arbeitsplatzabbau häufig mit Unverständnis und hoher negativer Emotionalisierung gegenüber dem Arbeitgeber behaftet und hat, sofern ungeschickt umgesetzt, negativen Einfluss auf die Reputation des Unternehmens in der Öffentlichkeit und die Motivation der verbleibenden Mitarbeiter.

Um Transparenz, Klarheit und Menschlichkeit in einer solchen Ausnahmesituation erlebbar zu machen, ist neben einem sozialverträglichem Arbeitsplatzabbau, ein festes Konzept mit klarem Rahmenplan zwingend erforderlich. Wir achten für Sie auf rechtliche, psychologische und gesellschaftliche Aspekte und schaffen so die Basis für den Wiederaufbau und -ausbau. Für dieses hochsensible Thema unterstützen wir Sie von der Konzepterstellung bis zur realen Durchführung, stehen Ihnen beratend zur Seite und gehen mit Ihnen gemeinsam den Weg zwischen Mitarbeiterverlust, gesellschaftlich medialem Druck und menschlichen Ängsten.